Coliarte | Wiebke Küster

Kennen Sie die Geschichte von der Stadtmaus und der Landmaus?

Eines Tages besucht die Stadtmaus ihre Cousine auf dem Land. Das einfache Leben und die deftige Kost dort gefallen ihr überhaupt nicht. Die Stadtmaus gibt mächtig an, wie toll das Leben in der großen Stadt ist und nimmt die Landmaus mit sich dorthin. Sie will ihr das pulsierende Stadtleben zeigen und königlich mit ihr speisen. Aus dem luxuriösen Festmahl wird allerdings nicht viel, denn kaum hat die Stadtmaus das Essen serviert, müssen die beiden Mäuse sich vor streunenden Katzen in Sicherheit bringen. Die Landmaus beschließt daraufhin, dass sie mit dem Stadtleben nichts anfangen kann. Sie geht zurück nachhause aufs Land, in die Natur, wo sie ein einfaches, aber glückliches Leben führt.

Ich wollte immer die Stadtmaus sein. Aufgewachsen in einer deutschen Großstadt, führte mich mein Beruf durch die halbe Welt. Ich habe in Städten wie Berlin, Rom, Wien und New York gelebt und gearbeitet. Das Stadtleben, mit allem was es zu bieten hat, habe ich voll ausgekostet und zu seiner Zeit sehr genossen.

Doch dann erfasste mich ein Gefühl der Unruhe und das große Verlangen, meinem Leben einen neuen Sinn zu geben. Ich empfand eine Leere in mir, und auf einmal konnte ich mit dem hektischen Stadtleben nicht mehr viel anfangen. Ich hatte Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und den Wunsch, im Leben anzukommen.

Heute weiß ich, dass ich eine Landmaus bin. Ich habe die Klarheit und Schönheit eines reduzierten, einfachen Lebens kennengelernt und die Wohltat des Lebens in und mit der Natur. Rückbesinnung auf das Wesentliche.

Zu dem Wesentlichen aber gehören mehr als alles andere eine Gruppe von Freunden. Die Geborgenheit einer Gemeinschaft von Freunden, mit denen ich Interessen und Werte teilen kann. Mit Coliarte wollen wir diese Orte der Geborgenheit schaffen.

Gemeinsam statt einsam.